VB Cal. 1-22

Neue Sorten :: VB Cal. 1-22

  • Allgemeines: Die neue "Cal. Serie" von Valentin Blattner entstand aus Kreuzungen verschiedener Resistenzpartner. Die Sorte "Cal 1-22" ist das Ergebnis von Mehrfachkreuzungen mit unterschiedlicher Resistenzgenetik. Sie gehört zu den Piwis mit der höchsten Robustheit gegen die Pilzkrankheiten. Ihre dicke Beerenhaut schützt sie zuverlässig gegen Botrytis, was eine lange Reifezeit am Stock und damit eine Aroma- und Gerbstoffreife ermöglicht.
  • Traube: Kurze Rispe, dicke Beerenhaut, dadurch sehr gut Resistenz gegen Botrytis. Spätreifend etwa eine Woche nach Spätburgunder. Die Blätter bleiben bis zum Ende der Vegetation tief grün und assimilationsfähig.Mittlere Wuchsstärke, etwas hängend, bildet sehr viele Geiztriebe, sehr gute Holzreife.
  • Resistenz:

    Peronospera +++    

    Oidium +++

    Botrytis +++

  • Wein: Der Wein der "Cal 1-22" zeigt eine tiefrote Farbe mit violetten Reflexen. In der Nase präsentiert er Cassis Aromen, sowie den Duft nach Veilchen, Kräutern, Leder und Tabak und steht mit einer reifen Säure und weichen Tanninen dem Sangiovese nahe.
  • Anbauempfehlung: Beste Resistenzeigenschaften aller Blattner Kreuzungen auch unter Schweizer Verhältnissen mit Jahresniederschlägen um 1.200 mm und Nebel – sowie Tal und Waldrandlagen.

Zurück