Phoenix

Neue Sorten :: Phoenix

  • Allgemeines: Die Rebsorte wird sowohl als Tafeltraube und Keltertraube in den Weinbergen angebaut. Im südpfälzischen Institut für Rebenzüchtung am Geilweilerhof kreuzte man die klassische Rebe des Bacchus mit der pilzfesten interspezifischen Sorte "Villard Blanc" zum pilztoleranten Phönix. Die hohe Resistenz gegen die klassischen Pilzkrankheiten erklären die Beliebtheit der Sorte, die gerne auch in Hausgärten als Tafeltraube angepflanzt wird.
  • Traube: Phoenix zeigt längliche kompakte Rispen, mit kleinen runden Beeren von grün-gelber Färbung. Die Genußreife wird ab Anfang September erreicht. .
  • Resistenz:

Peronospera ++

Oidium ++

Botrytis +

  • Wein: Als Wein ausgebaut, zeigt er eine frischer Säure bei saftigem Körper. Aromatisch steht er dem Bacchus nahe und zeigt eine elegante Würze durch dezente Muskatnuancen.
  • Anbauempfehlung: Ergiebige Niederschläge nach einer längeren Trockenperiode im September/Oktober fördern die Neigung zum Aufplatzen einzelner Beeren, was zu Infektionsherden für Botrytis führen kann. Die Sorte bevorzugt trockene Standorte mit guter Durchlüftung auf leichteren Böden.

Zurück